Errata

Keiner ist unfehlbar...

Hier findet Ihr Kor­rek­turen, Be­rich­ti­gun­gen aber auch zu­sätz­liche In­halte.

AYONA

Codex Mundus

Magiekosten

von Thorsten Kuhnert

Seite 133 | Magiekostentabelle

Stärke

Der maximal eingesetzte Stärkewert direkt aus dem Magiepunktvorrat des Magiers selbst sollte nicht höher sein als das 1-fache des MA-Attribut-Wertes.

Natürlich können weitere Magiepunkte aus einem Magiepunktespeicher herangezogen werden, um einen Zauber zu verstärken. Hierbei obliegt es in der Entscheidung des Spielleiters, wie viel Magiepunkte eingesetzt werden dürfen. Als Fausformel kann das 4-Fache des MA-Attributs-Wertes dienen.

Regeneration von Magiepunkten

Auf S.264 im ALEARIUS Lex Prima, werden die Regenerationszeiten von Energiepunkten erklärt.

Magiepunkte können wie Willenskraftpunkte behandelt werden und regenerieren zeitlich auch so.

Ausnahme:
Begegnungen mit mystischen Wesen wie einem Silberdrachen (siehe S.159) können dazu führen, dass ein Magier durch die Aura des Drachen gesegnet wird. Hier können Spielleiter eine verdeckte Probe auf das MA-Attribut des Magiers würfeln (z.B. gegen SW 6). Jeder Netto-Erfolg steht für so viele aufgefrischte Magiepunkte, wie der MA-Attribut-Wert des Magiers entspricht. Wenn die Probe misslingt, verliert der Magier so viele Magiepunkte, wie das MA-Attribut des Magiers angibt. Bei einem Patzer verliert der Magier sogar alle seine Magiepunkte. Dieser "Schock" löst nämlich selbst erfahrenen Magiern einen großen Respekt ein.
 

Zurück